72 Stunden Aktion 2019

Vom 23. bis 26. Mai 2019 heißt es wieder: 72 Stunden - soziales Engagement, Spaß und Kreativität. Ihr seid gefragt und könnt euch in eurem Projektauftrag voll ausleben. Weitere Informationen gibt es unter www.72stunden.de

„Lasst uns was bewegen in 72 Stunden“
 – die katholische Jugend im Landkreis bereitet sich auf die 72-Stunden-Aktion im Mai vor

Etwa 72 Tage vor dem Start ihrer Sozialaktion haben Jugendliche aus dem ganzen Landkreis Werbung für die 72-Stunden-Aktion des Bund deutscher Katholischer Jugend (BDKJ) gemacht. Vom 23. bis 26. Mai 2019 läuft „Uns schickt der Himmel — die 72-Stunden-Aktion des BDKJ“. Während der Aktion engagieren sich junge Menschen zum zweiten Mal in ganz Deutschland drei Tage lang für ein soziales Projekt in Ihrer Nähe. Der Einsatz für Andere und mit Anderen steht dabei im Mittelpunkt. Mit Livemusik, Spielen und Bastelstationen haben die Jugendlichen am Samstagvormittag den 16.März 2019 am See in Böblingen auf sich aufmerksam gemacht.

Im Dekanat Böblingen (entspricht Landkreis Böblingen) haben sich bereits 13 Gruppen angemeldet. Von Herrenberg bis Rutesheim sind die katholischen Jugendverbände vertreten. Alle planen eigene Projekte um innerhalb von 72 Stunden die Welt ein Stückchen besser zu machen. Am vergangenen Samstag fand hierzu, wie auch bundesweit, eine 72-Tage-vorher-Kampagne statt um für die Sozialaktion zu werben. Die Band P.U.S.H. aus Renningen begleitete die Bastel- und Spieleaktionen musikalisch. Mit dabei auch der Aktionssong „72 Stunden (Das ist unser Leben)“ von Dave Paris und dem Refrain „Lasst uns was bewegen in 72 Stunden“.

Dieses Jahr liegt der Fokus der 72-Stunden-Aktion noch stärker auf sozialen Projekten. Aus der Aktion sollen regionale Anstöße für gesellschaftliche und soziale Entwicklung ausgehen. Das können zum Beispiel Bauprojekte wie Klettergerüste oder die Gestaltung von Grünflächen, aber auch Diskussionsrunden, Straßenfeste oder politische Aktionen sein. Ziel ist es nachhaltig erlebbare Aktionen zu schaffen.