Bed-In-Church

Eine PlayingArts-Aktion der atelier:kirche Wernau

Birgit, Elke und Sebastian wollten sich jedoch auch mit anderen Fragen auseinandersetzen … oder besser auseinanderliegen:

Was muss ich leisten, um da sein zu dürfen?
Was bin ich wert, wenn ich am Ende eines Arbeitstages kein Ergebnis aufweisen kann?
Ist es eine Leitung nichts zu leisten?
Ist schlafen beten?
Wer bin ich, wenn ich nichts tue?
Kann ich überhaupt nichts tun, ohne tot zu sein?
Kann man Gott im Schalfanzug begegnen oder wäre das zu privat?
Wie verändert sich der Privatraum Bett, wenn er in der Öffentlichkeit steht?
Wie verändert sich der Privatraum Gottesbeziehung, wenn er in der Öffentlichkeit steht?
Wie verletzlich bin ich?
Wie verletzlich darf ich mich machen?
Wie sicher bin ich in der Kirche? Bei Gott? Im Bett?

>>> Audiobeitrag von KiP-Radio

Ihre Erfahrungen

Bildergalerie zu BedInChurch